Heinz, Ihlow

Moin zusammen,
dat war für mich ein intensives Training, so wie ich mir das vorgestellt habe. Leider war ich seeeeeehr müde, dann noch die Autofahrt, die Konzentration aufrecht zu erhalten, fiel mir sehr schwer. Waren um 21.30 Uhr zu Hause und bin so auf der Couch eingeschlafen. Doch habe ich viel mitgenommen. Auch das miteinander Reden, die Fehleransprachen war… super. Habe jetzt auch gemerkt, wie einfach auch meine dicke FJR sich lenken/fahren läßt. Es ist aber auch so, dass man wieder viel schneller unterwegs ist, was im Straßenverkehr für andere Verkehrsteilnehmer schnell mal nicht so richtig eingeschätzt wird.

Gruß, Heinz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.