Häufig gestellte Fragen (F.A.Q.)

Hier haben wir für Euch einige Fragen zusammen gestellt. Ihr habt Fragen die unten nicht aufgeführt sind? Dann zögert nicht und nehmt mit uns Kontakt auf!

Frage: Bin ich während des Trainings versichert?
Ja. Für uns ist das selbstverständlich. Es besteht für jede Veranstaltung eine Haftpflichtversicherung und jeder Teilnehmer kann für zusätzlich 10 EUR eine Unfallversicherung abschließen!

Frage: Findet das Schräglagentraining auch bei Regen statt?
Aber klar, das Training findet auch bei Regen statt. Ihr werdet erstaunt sein, was selbst bei nassen Untergrund so alles geht.

Frage: Ist Euer Training auch für Anfänger geeignet?
Unser Training ist für Anfänger genauso geeignet wie für Fortgeschrittene und Profis, da jeder seine eigenen Ziele hat. Wir gehen auf jeden Teilnehmer individuell ein, sodass am Ende des Tages jeder seinen Zielen wesentlich näher gekommen ist, diese erreicht oder sogar überschritten hat.

Frage: Muss ich mit dem Knie auf den Boden?
Definitiv nein! Jeder fährt nur die Schräglage, die er sich selber zutraut. Wobei es am Ende der Trainings nicht selten der Fall ist, dass das Knie doch unten war… Natürlich wird auch der Spaßfaktor nicht auf der Strecke bleiben!

Frage: Wie viel Schräglage muss ich fahren?
Du fährst die Schräglage die wir gemeinsam erarbeiten und in der Du Dich wohlfühlst. Dank unseres Schräglagen-Trainers kannst Du Dich gefahrlos auch an Schräglagen heran tasten, die Du mit Deinem Motorrad nicht (oder noch nicht) fahren würdest.

Frage: Was bringt mir ein Schräglagen-Training?
Unser Training bringt in erster Linie Sicherheit in Schräglage, damit Dir nicht die Straße ausgeht. Wir vermitteln Dir das Gefühl für Schräglagen und die damit verbundene Sicherheit im Alltag, sowie auch in Gefahrensituationen. Aber natürlich soll es auch Spaß machen und wenn Du willst, zeigen wir Dir den „Kniff mit dem Knie“.